Aktuelles

An dieser Stelle finden Sie aktuelle Rechts-News rund um das Thema Recht , Gesetzgebung  und Rechtsprechung sowie aktuelle Informationen zu meiner Kanzlei.

07.11.2018, Aktuelle Entscheidungen zum Urlaubsrecht

Der Europäische Gerichtshof hat mit seinen aktuellen Entscheidungen vom 06. November 2018 die Rechte der Arbeitnehmer im Zusammenhang im Zusammenhang mit Urlaubsansprüchen erheblich gestärkt.
 
So hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass Erben eines verstorbenen Arbeitnehmers von dessen ehemaligen Arbeitgeber eine finanzielle Vergütung für nicht genommenen, bezahlten Jahresurlaub verlangen können.
 
Soweit einem solchen Anspruch das deutsche Erbrecht entgegenstehe, müsse es unangewendet bleiben.
 
(Urteil vom 06. November 2018 – C-569/16 und C-570/16)
 
Mit weiterem Urteil hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass ein automatischer Verfall des Urlaubsanspruchs wegen nicht gestellten Urlaubsantrages unwirksam ist.
 
Ein Arbeitnehmer darf erworbene Ansprüche auf bezahlten Jahresurlaub nicht automatisch verlieren, weil er keinen Urlaub beantragt hat. Solche Ansprüche verfielen nur dann, wenn der Arbeitgeber beweise, dass der Arbeitnehmer freiwillig auf seinen Urlaub verzichtet habe, nachdem er ihn tatsächlich in die Lage versetzt habe, rechtzeitig Urlaub zu nehmen.
 
Dies heißt in der Konsequenz, dass der Arbeitgeber auf seine Arbeitnehmer zukommen und sie auffordern muss, den ihnen zustehenden Jahresurlaub rechtzeitig zu nehmen. Ein automatischer Verfall tritt nicht ein!
 
(Urteil vom 06. November 2018 – C-619/16 und C-684/16)