Willkommen in der
Kanzlei Dr. jur. Manfred Kappuhne

Ich bin ein überregional bekannter, wirtschaftsberatender Anwalt und Notar a. D. mit regionaler und überregionaler Mandantschaft und überwiegend für die mittelständische Wirtschaft als Anwalt tätig.
 
Ich berate und betreue meine Mandanten auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts, insbesondere des Gesellschaftsrechts, des Vertrags- und Handelsrechts, des Erbrechtes, des Steuerrechts, des Bank- und Kreditrechtes, des Arbeits- und Betriebsverfassungsrechtes sowie des gewerblichen Rechtsschutzes, des Markenrechts und des Kartellrechtes.
 
Als Rechtsanwalt und Notar a. D. kann ich Ihnen mein spezielles know-how, meine Erfahrungen und qualifizierte Dienstleistungen/Beratungsleistungen  - ggf. in Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten - auf  einem hohen Leistungsniveau anbieten. 
 
Die Erreichung Ihrer persönlichen und  wirtschaftlichen Ziele ist meine Aufgabe und mein Anliegen und mein Anspruch an mich!
 

Aktuelles

05.11.2018, Digitale Nachlässe
Beinahe jeder ist heute in sozialen Netzwerken unterwegs und hinterlässt im Falle seines Todes hier eine ganze Fülle von Daten, zu denen im Todesfall geklärt werden muss, wer überhaupt Zugriff auf diese Daten erhält und wer über diese Daten verfügen kann.
07.11.2018, Aktuelle Entscheidungen zum Urlaubsrecht
Der Europäische Gerichtshof hat mit seinen aktuellen Entscheidungen vom 06. November 2018 die Rechte der Arbeitnehmer im Zusammenhang im Zusammenhang mit Urlaubsansprüchen erheblich gestärkt.
08.11.2018, Gesetzentwurf: Pflegeversicherung steigt um 0,5 %
Der Gesetzentwurf sieht vor, dass der Beitragssatz in der gesetzlichen Pflegeversicherung ab 2019 um 0,5 %-Punkte steigen soll (BT-Drs.: 19/5464 – Gesetzentwurf der Bundesregierung).
08.11.2018, Vertragliche Ausschlussklausel / Mindestlohn
Das Bundesarbeitsgericht hat mit Urteil vom 18. September 2018 (9 AZR 162/18) entschieden, dass die vertragliche Ausschlussklausel gegen das Transparentgebot von § 307 Abs. 1 Satz 2 BGB verstößt. Da eine solche Klausel entgegen § 3 Satz 1 Mindestlohngesetz (MiLoG) den ab dem 01. Januar 2015 zu zahlenden, gesetzlichen Mindestlohn nicht ausnimmt, sei sie für den Arbeitnehmer nicht klar und verständlich formuliert!
12.11.2018, Forderungsmanagement: Verjährung von Forderungen 2018
Mit Ablauf des 31. Dezember 2018 verjähren alle Ansprüche des täglichen Geschäftsverkehrs, die der regelmäßigen Verjährungsfrist von drei Jahren unterliegen. Somit verjähren alle Forderungen, die 2015 entstanden sind (§ 195 BGB).

Kontakt

Kanzlei Dr. jur. Manfred Kappuhne Rechtsanwalt und Notar a. D.

Güterbahnhofstraße 35 (ggü dem Amtsgericht, Parkplätze direkt am Bürogebäude)
37154 Northeim
Deutschland

Hinweis zur DSGVO

Ich weise unter Berücksichtigung der neuen DSGVO insbesondere auf die datenschutz-rechtlichen Bestimmungen und datenschutzrechtlichen Hinweise auf dieser Homepage hin. Über das Kontaktformular können Sie mich jederzeit erreichen und mir Ihre Nachrichten (ggf. Widersprüche) zukommen lassen.